Kos Insel

Kos Insel Griechenland

 

Die griechische Insel Kos in der östlichen Ägäis ist der kleinasiatischen Küste vorgelagert. Kos ist nach Rhodos und Karpathos die drittgrößte Dodekanes-Insel. Nach der Volkszählung von 2001 hatte die Insel 30.947 Einwohner.Hauptort ist die gleichnamige, fast 18.000 Einwohner zählende Stadt Kos, die das touristische und kulturelle Zentrum der Insel bildet. Seit 2011 bildet die Insel auch gleichzeitig eine Gemeinde in der Region Südliche Ägäis.

Kos liegt in der Ost-Ägäis am Eingang des Golfs von Gökova. Nördlich der Stadt Kos beträgt die kürzeste Entfernung zur Bodrum-Halbinsel (Bodrum Yarımadası) westlich der türkischen Stadt Bodrum weniger als 5 km. Die Datça-Halbinselliegt 15 km südlich. Nachbarinseln sind im Norden Pserimos, 4 km und Kalymnos 12 km entfernt. Nisyros liegt 12 km südlich und Astypalea etwa 43 km westlich.

Bei einer Fläche von 287,611 km² beträgt die Länge etwas mehr als 42 km und die maximale Breite fast 10 km. Der Küstenverlauf ist relativ geradlinig ohne nennenswerte Einbuchtungen. Im Osten bildet nahe der Südküste die schmale bis 846 m hohe Bergkette des Dikeos-Massivs (Δίκαιος) die höchste Erhebung der Insel. Diese Bergkette flacht nach Norden hin ab und geht in eine fruchtbare, landwirtschaftlich genutzte Ebene über. Westlich einer 1,6 km schmalen Landenge liegt die Kefalos-Halbinsel (Κέφαλος χερσόνησος) mit dem 426 m hohen Berg Latra (Λάτρα) im äußersten Süden.

Geologisch besteht die Insel aus Kreidekalk und Tertiärschichten, mit mehreren meterdicken Lagen quartärem vulkanischen ="Tuff" Tuffs.

KOS INSEL FLUGHAFEN IST NUR 35 MINUTEN WEIT VON UNSERE BASIS (MIT TAXI)